Das Training

Mal kurz und ganz allgemein zusammengefasst.

Grundsätzlich soll es Spaß machen! Wenn es dir kein spaß macht und du dich nach dem Taining nicht besser fühlst als vorher, dann läuft was nicht richtig.

Für das Training benötigst du nur dich und sportliche Kleidung. Bei speziellen Kampfkünsten ist es üblich auch spezielle Kleidung zu tragen, aber für die ersten Einheiten ist das nicht zwangsläufig erforderlich.

Du solltest nicht hungrig und nicht satt kommen.

Du musst sauber und gepflegt sein, weil es fast immer engen Körperkontakt zu deinem Partner geben wird.

Für den Weg von der Umkleide zur Matte benötigst du ein paar Latschen oder Flipflops. Es wird barfuß trainiert, Schuhe sind auf der Matte verboten.

Je nach Dauer und Intensität des Trainings benötigst du noch Handtuch und etwas zu trinken.

Du merkst, für ein Probetraining benötigst du nicht viel.

Am Besten vorher kurz durchrufen und einen Termin abstimmen.

Die Termine im Kalender sind zwar recht aktuell, aber es kann ja immer etwas dazwischen kommen.