C.o.M.A. – Circle Of Martial Arts

Über C.O.M.A. (Circle of Martial Arts): Wir sind ein Freundeskreis von Kampfkünstlern, die sich für gute Kampfkünste einsetzen. Es ist eine freie Interessengemeinschaft, eher eine Bruderschaft, die einen stilübergreifenden Erfahrungsaustausch betreibt – in gegenseitigem Respekt und Anerkennung. Es ist nicht unser Ziel, viele Mitglieder zu haben, sondern die Qualität unserer Mitglieder zu erhöhen. Und damit auch die Qualität der Kampfkünste. Dies geschieht am besten durch den aktiven Lehrer, den Meistern der jeweiligen Stile. Wir wollen auch nicht so viele Stile wie möglich kombinieren oder neue schaffen, sondern das Gute fördern und dem Schlechten begegnen. Wir respektieren auch Traditionen, wenn sie sinnvoll sind – aber nicht aufgrund eines Dogmas. Deshalb suchen wir den Kontakt zu erfahrenen Meistern, die uns mit ihrem Wissen bereichern können. Wir machen niemanden zum Meister / Dan, unser Fokus liegt auf der Qualität der Ausbildung. Daher sind unsere Titel entsprechend der Erfahrung Ausbilderzertifikate. Wir haben fünf:
Lehrlingsausbilder, Associate Instructor, Full Instructor, Senior Instructor und Head Instructor. Darüber hinaus ist ein Senior Head Instructor, der die Interessen und Regeln von C.o.M.A überwacht. Wir erwarten von unseren Mitgliedern gegenseitigen Respekt und Unterstützung und, soweit möglich, einen aktiven Erfahrungsaustausch. Dies bedeutet auch die Vereinbarung und die gegenseitigen Besuche von Seminaren.
   Sollten Mitglieder gegen die Höflichkeit und den Respekt sein, die in C.O.M.A gezeigt werden. kann auch ein Ausschluss gemacht werden. Neue Mitglieder sind einigen unserer Schulleiter bekannt, die auch stilistische Details überwachen. Sie werden dann eingeladen, Mitglieder zu werden. Wir sehen uns nicht als Konkurrenz zu bestehenden Verbänden und Organisationen, sondern als Ergänzung oder Alternative.